Composer, Git und XAMPP unter Windows

1310_ComposerGitWindows

Eine funktionierende lokale Entwicklungsumgebung ist pures Gold wert. Die Kombination von mehreren Werkzeugen kann aber durchaus in elende Frickelei ausarten. Möchte man auf mehreren Systemen (Büro, Laptop, zu Hause) entwickeln, ist ein einheitliches Setup Voraussetzung und die Datensynchronisation mittels Dropbox das Tüpfelchen auf dem i.

XAMPP

Zur Anwendung kommen bei mir verschiedene Rechner ab Windows 7. Ich nutze XAMPP der Apache Freunde als lokalen Apache-, MySQL-, PHP- und Perl-Server, die lite-Version als zip heruntergeladen und auf C: entpackt, fertig. Gleich noch die PATH Umgebungsvariable (Win+Pause und Erweiterte Systemeinstellungen -> Umgebungsvariablen) um den Pfad zur php.exe ergänzt mit:

;C:\xampp\php

Abschließend eine Console (Win+r und cmd eintippen) starten und mit php -v testen ob alles funktioniert (Bei der Verwendung der lite-Version von XAMPP funktioniert das CLI nur auf dem Laufwerk auf dem die XAMPP-Version liegt, da alle Pfade nur relativ gespeichert sind).

Composer

Damit alle Funktionen zur Verfügung stehen, sollte OpenSSL in der php.ini aktiviert werden. Nun wird die aktuelle composer.phar von der composer Webseite benötigt. Diese wird im php-Verzeichnis der XAMPP Installation abgespeichert und dazu eine composer.bat mit folgendem Inhalt angelegt:

@ECHO OFF
SET SUBDIR=%~dp0
php %SUBDIR%composer.phar %*

Wenn alles funktioniert kann man mittels Eingabe von composer in der Console den Dependency Manager for PHP verwenden.

Wer des Englischem mächtig ist, kann die Installationsschritte unter http://i.justrealized.com/2013/install-composer-windows/ nochmal genauer nachlesen.

Git

Um alle Erweiterungen, die meisten sind in aktiver Entwicklung und daher meist auf dem Status dev, reibungslos verwenden zu können benötigt Composer Git im CLI. Deshalb ist es von Vorteil man installiert Git für Windows und aktiviert bei der Installation die Windows Kommandozeile anstelle der Git eigenen bash. Abschließend testet man git –version in der Windows Kommandozeile.

htdocs und mklink

Läuft der XAMPP-Server kann im Browser über http://localhost/Verzeichnis ein Unterordner im htdocs Ordner der XAMPP-Installation angesprochen werden. Möchte man nun nicht jedesmal alle Dateien dorthin kopieren sollte man mit symbolischen Verzeichnisverknüpfungen arbeiten.

Hat man z.B. sein Webprojekt im Ordner C:UsersBenutzerwwwprojekt_laravel_4 abgelegt, erzeugt man eine symbolische Verknüpfung auf dieses Verzeichnis im htdocs-Ordner der XAMPP-Installation. Das Werkzeug heißt mklink und gehört ab Windows 7 zum Standard (ältere Versionen benötigen Junction aus dem Windows Server 2003 Toolkit), die Syntax ist folgende:

mklink /d Verknüpfung Ziel

als Verknüpfung gibt man den Projektnamen unter htdocs an z.B. C:xampphtdocssuperfluous und als Ziel den tatsächlichen Ordner. das Projekt kann nun unter http://localhost/superfluous im Browser gestartet werden.

Bei einigen PHP-Frameworks wie Laravel z.B. existiert ein public Ordner welcher die index.php enthält und den Document Root darstellt, mit den symbolischen Verknüpfungen kein Problem, einfach diesen als Ziel angeben und fertig. Die relativen Pfade ermöglichen den Zugriff auf die Daten überhalb des public Verzeichnisses.

Dropbox

Das Ziel kann auch einfach im Dropbox Ordner abgelegt und über mehrere Rechner synchronisiert werden. Aus meiner Sicht ein erheblicher Vorteil ist die Benennung der Projektverzeichnisse mit mehr Informationen und trotzdem eine schlanke URL im Lokalhorst.

4 Gedanken zu „Composer, Git und XAMPP unter Windows“

  1. Ou klasse! Das Klingt genau nach einer solchen Anleitung, die ich schon lange gesucht habe! Sobald mein neues Arbeitsnotebook da ist, wird das gleich von vornherein so angelegt und getestet :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.